Management WIKI

Die Software für Führungskräfte.

Motivierte Mitarbeiter auf Knopfdruck.

Inhalt

Einstellung

Einstellung (Psychologie) Einstellung (in der meist englischen Fachliteratur attitude) bezeichnet in der Psychologie die aus der Erfahrung kommende Bereitschaft eines Individuums, in bestimmter Weise auf eine Person, eine soziale Gruppe,…
Mehr …

Einzelwissenschaft

Einzelwissenschaft Einzelwissenschaft (auch: Disziplin, Fach, Fachwissenschaft) ist ein eigenes Fachgebiet in der akademischen Bildungslandschaft, insbesondere der Hochschulen. Inhaltsverzeichnis 1 Begriff 2 Beispiele 2.1 Geisteswissenschaften (Kulturwissenschaften) 2.2 Humanwissenschaften 2.3 Ingenieurwissenschaften 2.4…
Mehr …

Emotion

Emotion Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Emotion (Begriffsklärung) aufgeführt. Robert Plutchiks Rad der Emotionen Emotion oder Gemütsbewegung[1] bezeichnet eine psychophysische Bewegtheit, die durch die bewusste…
Mehr …

Entgelt-Rahmenabkommen

Entgelt-Rahmenabkommen Entgelt-Rahmenabkommen (ERA) bzw. Entgelt-Rahmentarifverträge (ERA-TV) sind Tarifverträge, die in der Metallindustrie seit Mitte der 2000er Jahre in allen regionalen Tarifgebieten vereinbart werden. Sie haben die früher üblichen getrennten Lohnrahmen-…
Mehr …

Entscheidung

Entscheidung Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Entscheidung (Begriffsklärung) aufgeführt. Eine Richtungsentscheidung am Scheideweg: links, rechts oder geradeaus? Unter Entscheidung versteht man die Wahl einer Handlung…
Mehr …

Erfolg

Erfolg Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Erfolg (Begriffsklärung) aufgeführt. Um Erfolg (gelegentlich auch als Durchbruch[1] bezeichnet) handelt es sich, wenn Personen oder Personenvereinigungen die gesetzten…
Mehr …

Erholung

Erholung Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Eine Beschreibung der Erholung in Kristallen findet sich unter Kristallerholung Strände sind beliebte Orte zur Erholung… …ebenso wie Wälder Als Erholung, Regeneration oder…
Mehr …

Erlernte Hilflosigkeit

Erlernte Hilflosigkeit Erlernte Hilflosigkeit ist die aufgrund negativer Erfahrung entwickelte Überzeugung, die Fähigkeit zur Veränderung der eigenen Lebenssituation verloren zu haben und für diesen Zustand selbst verantwortlich zu sein. Der…
Mehr …

Erlös

Erlös Erlös ist in der Betriebswirtschaftslehre und im Rechnungswesen der Gegenwert, der einem Unternehmen in Form von Zahlungsmitteln oder Forderungen durch den Verkauf von Gütern oder Dienstleistungen zufließt. Abgrenzung der…
Mehr …

Ermüdung (Physiologie)

Ermüdung (Physiologie) Ermüdung ist eine zumeist vorübergehende (reversible) Minderung der physischen und/oder psychischen Leistungsfähigkeit. Man unterscheidet zwischen der psychischen Ermüdung des Zentralnervensystems (ZNS) und der peripheren, physischen Ermüdung der Muskulatur.[1][2]…
Mehr …

Ertrag

Ertrag Dieser Artikel erläutert den allgemeinen Begriff in der Wirtschaft. Für den Ertrag in der Landwirtschaft siehe Ertrag (Landwirtschaft). Abgrenzung der Grundbegriffe des betriebswirtschaftlichen Rechnungswesens hinsichtlich des Gesamtvermögens, des betriebsnotwendigen…
Mehr …

Erwartung-mal-Wert-Modell

Erwartung-mal-Wert-Modell Erwartung-mal-Wert-Modelle sind psychologische Erklärungsmodelle der Bildung von Handlungsabsicht. Sie leiten die Motivation zu einem bestimmten Verhalten aus zwei Einschätzungen ab: der subjektiven Erwartung (Wahrscheinlichkeitskalkulation) der Verhaltensfolgen dem subjektiven Wert…
Mehr …

Fachkompetenz

Fachkompetenz Unter Fachkompetenz oder fachlicher Kompetenz (auch: Sachkompetenz, englisch Hardskill) versteht man die Fähigkeit von Arbeitskräften, berufs­typische Aufgaben und Sachverhalte den theoretischen Berufsbeschreibungen gemäß selbständig und eigenverantwortlich bewältigen zu können.…
Mehr …

Fähigkeit

Fähigkeit Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Fähigkeit (Begriffsklärung) aufgeführt. Fähigkeit ist allgemein bei Personen, Tieren oder Sachen die Gesamtheit der zur Ausführung einer bestimmten Leistung…
Mehr …

Faulheit

Faulheit Unter anderem gilt die Trägheit als eines der sieben Hauptlaster. Als Faulheit (abmildernd auch Trägheit genannt) wird der Mangel an erwartbarer Aktivität bei einem Menschen bezeichnet. Der Begriff wird…
Mehr …

Feedback

Feedback (Gruppendynamik) Feedback als gruppendynamische Methode ist eine besondere Form des Kommunikativen Feedbacks. Dabei bittet ein Teilnehmer um Rückmeldungen über sein Verhalten. Die anderen Teilnehmer sagen ihm, wie sie sein…
Mehr …

Flow

Flow (Psychologie) Flow (englisch für „fließen, rinnen, strömen“) bezeichnet das als beglückend erlebte Gefühl eines mentalen Zustandes völliger Vertiefung (Konzentration) und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit („Absorption“), die wie von…
Mehr …

Freizeit

Freizeit Dieser Artikel beschäftigt sich mit Freizeit im Sinne von arbeitsfreier Zeit. Die Freizeit als zeitlich begrenzte Maßnahme gemeinnütziger, öffentlicher und anderer Träger behandelt der Artikel Freizeiten. Für eine Fernsehsendung…
Mehr …

Führungsforschung

Führungsforschung Die Führungsforschung ist eines der Forschungsgebiete der Betriebswirtschaftslehre bzw. der Organisationspsychologie und gleichzeitig ein interdisziplinäres Forschungsfeld. Die Führungsforschung unterscheidet historisch gewachsene Personalführungsansätze, die entweder die Eigenschaften der Führungskraft, ihr…
Mehr …

Führungskompetenz

Führungskompetenz Führungskompetenz bezeichnet die Fähigkeit, Ziele festzulegen und das Verhalten anderer Menschen so zu beeinflussen und zu führen, dass diese Ziele in Resultate umgesetzt werden. Der Prozess von der Zielsetzung…
Mehr …

Führungskraft

Führungskraft (Führungslehre) Unter Führungskraft versteht man in der Führungslehre Personen, die in einem Wirtschaftssubjekt mit Aufgaben der Personalführung betraut sind. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Abgrenzungen 3 Definitionen 4 Aufgabeninhalt 5…
Mehr …

Führungslehre

Führungslehre Die Führungslehre ist innerhalb der Betriebswirtschaftslehre ein Teilgebiet, das die Führung und den Führungsprozess in Wirtschaftssubjekten analysiert und erklärt. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Inhalt 3 Ausbildung 4 Führungserfolg 5…
Mehr …

Führungsprozess

Führungsprozess Der Führungsprozess ist ein Teil des Arbeitsprozesses, der von einer Führungskraft innerhalb eines Wirtschaftssubjekts personen- und sachbezogen wiederholend zu steuern ist. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Arten 3 Prozessschritte 4…
Mehr …

Führungsstil

Führungsstil Unter Führungsstil (englisch leadership behavior) bezeichnet man in Wirtschaft und Verwaltung die Art und Weise, mit der eine Führungskraft ihre Führungsaufgaben wahrnimmt und ihre Führungskompetenzen ausübt. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines…
Mehr …

Die Software für Führungskräfte.

Motivierte Mitarbeiter auf Knopfdruck.